3 inspiring women on social media

Es gibt Momente, da nervt mich mein Handy, das ständig vor sich hin piepst, mich ablenkt und dafür sorgt, dass mein Schlafryhtmus gestört ist, weil ich mich abends nicht von dem leuchtenden Bildschirm losreißen kann extrem. So sehr, dass ich es am liebsten aus dem Fenster schmeißen würde und auf einsame Insel ziehen würde, auf der es kein Wifi-Signal gibt. 
Dann gibt es aber auch Momente, in denen ich dankbar bin in der "Social-Media-Generation" aufzuwachsen - dafür wie viele neue Möglichkeiten wir haben uns kreativ auszudrücken (z.B. durchs Bloggen), uns auszutauschen und vor allem für die vielen inspirierenden Persönlichkeiten, die manchmal am anderen Ende der Welt wohnen und von denen man ohne das Internet nie erfahren hätte. Ich habe das Gefühl, dass ich durch manche dieser Personen wirklich viel lernen konnte, neue Ideen und Denkanstöße gewonnen habe. 
Deswegen habe ich beschlossen eine Reihe zu starten: 


 (Ignorieren wir meine nicht vorhanden Kalligraphie Künste einfach mal, bitte)

Ich würde mich freuen, wenn ich euch damit vielleicht jemanden vorstellen kann, den ihr noch nicht kennt und vor allem, wenn in den Kommentaren von "Internetmenschen" erzählt, die euch persönlich inspiriert haben - und wenn sogar jemand Lust hat einen eigenen Post dazu zu machen, wäre das natürlich total genial. 

Also, los geht's mit den ersten 3 wunderschönen, großartigen Frauen:

Emma Mercurry #themessyheads

 
Über Emma: Emma lebt in Portland, hat den Blog the messy heads gegründet und ist außerdem Herausgeberin der gleichnamigen Zeitschrift.

 "The weird name “The Messy Heads” was chosen because we want you to know right from the get-go that we are not seeking perfection. You won’t find how to get perfect hair, say the right thing to guys, or learn 10 ways to lose 10 pounds before summer. We want you to realize that perfection is unattainable, and life is better lived messy."

Ihre Themen: Authenzität, Lebensfreude, Offenheit, Abenteuer, Freiheit...

"A messy head never ever passes up an opportunity to do something they love or stand up for what they believe in for fear of getting judged. Because those people that judge you have already made up their minds. A messy head can’t be defined easily, and doesn’t define others easily. They accept and love the world around them and take it all in. They would rather acknowledge than ignore and never stay, they always explore."

 Wo man sie findet: instagramthemessyheadsyoutube


Ella Grace Denton


Über Ella:   Ella lebt in England, ist Musikerin und Gründerin des Vintage-Online-Shops sage me baby.




Ihre Themen: Veganismus, selflove, Feminismus, Natur, Kreativität, Reisen...

 Wo man sie findet: instagram, youtube, Spotify (unter Ella Grace)



Sophia Amoruso #girlboss




















Über Sophia: Inhaberin und Gründerin von nastygal, Autorin von #Girlboss, Gründerin des Podcasts #Girlbossradio auf Spotify, in dem sie erfolgreiche Frauen interviewt (ich bin süchtig nach diesem Podcast! unbedingt reinhören!)

"A girlboss is in charge of her life. She gets what she wants, because she works for it." 

Ihre Themen: Erfolg, Motivation, Feminismus, Karriere...

Wo man sie findet: instagram, podcast (auf spotify unter girlbossradio), girlboss.com

  
Kanntet ihr Emma, Ella oder Sophia schon vorher? Wer sind im Moment eure "inspiring women" im Internet? Ich freue mich auf eure Kommentare!  
Let's get inspired.

Kommentare:

  1. Liebe Pia,
    das ist eine wahnsinnig tolle Postidee!! Vielleicht werde ich auch demnächst einen solchen Beitrag schreiben :) Ich kenne keine dieser Frauen, aber ich werde ihre Seiten definitiv mal besuchen <3

    Küsschen,
    Camie von http://callingcamie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Pia, ein super interessanter Post und du hast Recht..alles hat seine Vor- und Nachteile. Ich kannte keine der drei Frauen, bis jetzt. Aber das wird sich nun ändern. Spannende Persönlichkeiten, die du da vorstellst(:!
    Liebe Grüße Anne
    https://trustyourgut1.blogspot.de/
    PS: Ich finde deine Zeichenkünste sind durchaus vorhanden;)

    AntwortenLöschen
  3. Also wirklich genervt von sozialen Medien und meinem Handy war ich noch nie... aber ich habe auch z.B. weder Instagram noch Facebook oder Snapchat, sondern nutze nut Twitter und selten mal Pinterest. Und wenn ich gerade anderes vor habe, schaue ich einfach nicht auf mein Handy oder schalte es auch mal stumm. Irgendwie kann ich da gut konsequent sein (ein Segen!). Die Inspiration durch fremde Menschen schätze ich aber wie du total!!! Daher freue ich mich über deine Reihe (und die Kalligraphie ist super niedlich und 1000 Mal besser, als sie mir gelungen wäre!).

    Also meine Inspiration ist Jenni von mehralsgruenzeug.de, denn sie schreibt über Nachhaltigkeit, was mich total interessiert!

    Die Leute, die du vorstellst, sind mir alle neu - aber ihre Internet-Welten werde ich mir ansehen. Klingen nämlich alle nach tollen Persönlichkeiten!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen

    das super schöner und interessanter Beitrag und eine klasse Idee :)

    AntwortenLöschen
  5. Great post! So interesting!
    Would you like to follow each other?
    Follow me on Blog and Google+ and I'll follow you back!
    www.recklessdiary.ru

    AntwortenLöschen
  6. Mein Handy und Social Media nerven mich in letzter Zeit manchmal auch sehr. Ich finde es schlimm, wie abhängig man inzwischen ist, wenn man mal bedenkt wie es früher war.
    Und auch kann ich nachvollziehen, dass du dankbar über die ganzen Möglichkeiten bist, die es dadurch gibt. (Da kann ich dir auch zustimmen!)

    Bis jetzt kannte ich keine der drei Frauen, aber werde sie mir gleich mal ansehen. Bin gespannt :-)

    Liebe Gdrüße Anna

    https://wwwannablogde.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Die Reihe klingt super! Ich liebe es neue motivierende Leute kennenzulernen auch wenn ich eh schon zu viel Zeit am Handy verbringe:D

    Laura♥
    sparklingpassions.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Hach liebe Pia,
    genau für solche Beiträge, liebe ich das Bloggen und Social Media. Es ist so ein wunderbarer Ort um die verschiedensten Menschen aus aller Welt kennenzulernen und sich inspirieren zu lassen :) Das sind alles ganz wunderbare Frauen - ich freue mich schon auf die Fortsetzung dieser Reihe!

    Ich wünsche Dir wunderbare Ostern!
    Liebste Grüße an Dich! ❤ Saskia | http://www.demwindentgegen.de

    AntwortenLöschen
  9. Der Beitrag ist dir wirklich gelungen ! Ich kann den Zwiespalt zwischen dem positiven und dem negativen im Bezug auf Social Media unglaublich gut nachvollziehen, weil ich eigentlich genau die selbe Meinung wie du vertrete :) Die Personen die du ebenfalls in dem Beitrag erwähnt hast, finde ich toll und ich werde direkt auch mal bei Ihnen vorbeischauen :) Einfach klasse !

    Liebe Grüße
    Measlychocolate by Patty
    Measlychocolate now also on Facebook

    AntwortenLöschen
  10. In den Podcast muss ich wirklich mal reinhören; scheint interessant zu sein und ich brauch eh immer irgendwas zum zuhören, wenn ich lange Zeit mit Photoshop verbringe.

    Generell haben soziale Medien und das Internet sicherlich auch ihre Nachteile. Aber ich bin da zum Glück auch recht diszipliniert und lege das Handy brav abends weg und lese ganz altmodisch ein Buch. ;)

    AntwortenLöschen